Frau Krysia fliegt nach Milwaukee

Es handelt sich um abenteuerliche Dienstreisen einer Außenhändlerin aus OstBerlin in NSW – Länder. Was sind das für Länder? Kommen Sie und entlarven gemeinsam mit der Autorin, was der Begriff damals bedeutete.

Ob es um den berühmten Flug nach Chicago mit ungewollt überraschender Landung in Indianapolis oder um die Erlebnisse auf dem Mississippi geht, die Autorin hielt ihre spannungsvollen  Reiseerlebnisse fest. Sie schrieb Tagebücher und Briefe, die später als Grundlage für ihre Bücher dienten. Witzig und interessant  bezieht sie den Leser in den Kreis ihrer Irrtümer in der großen weiten Welt ein.

Krystyna Sar ist in Łódź geboren und aufgewachsen. Sie studierte in Moskau, heiratete einen Kommilitonen aus der NRD, wo sie später lebte und arbeitete. Als Außenhändlerin reiste sie durch viele Länder, als Frau eines Diplomaten lebte sie und arbeitete mehrere Jahre in den USA. Vor allem aber ist sie Mutter, Großmutter und Freundin. Sie lebt in Berlin.
 
Sie ist Autorin von "W młodych latach / Wie in frühen Jahren …“, "Kommt das Herz zu kurz? Geschichten ohne Grenzen“ – mit Tiefe der Betrachtungen, gefühlvoll und mit Witz.
Im literarischen Wettbewerb um den Zeitzeugenpreis Berlin-Brandenburg 2011 errang sie den ersten Preis.

Mittwoch, 3.1.2018, 10 Uhr,  Nachbarschaftshaus Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin

Kostenbeitrag: Spende erbeten
Anmeldung erbeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leitung: Agata Koch