Heinersdorfer Themenabend: Alltag mit Granaten

Der Auftakt der Veranstaltungsreihe wird ein Vortrag über die Situation  in der Ost-Ukraine sein. Marlon Roseberry-Bünck (geb. 1993) bereist und dokumentiert seit 2014 als freiberuflicher Fotograf Kriegs- und Konfliktgebiete.

Seine Reisen führten ihn u.a. in den Krieg im Osten der Ukraine. Darüber wird er uns in seinem Vortrag berichten, den er  mit eindrucksvollen Bildern untermalt.

Nach allgemeinen Wahrnehmungen ist es ruhiger geworden in diesem Gebiet, doch im täglichen Leben sieht es dort anders aus. Entlang des Frontortes Awdijwka kommt es immer wieder zu Schusswechseln. Auch wenn Granateinschläge zum Alltag gehören, wird das normale Leben gelebt: morgens bringen Eltern ihre Kinder in die Schule, die keinen Kilometer von den Frontpositionen der ukrainischen Armee liegt. Die Schule ist mit dicken Platten verdeckt. Für die Kinder stellt der Unterricht eine Ablenkung vom Kriegsalltag dar.

Über diese und andere Gewohnheiten wird uns Marlon Bünck berichten und uns das Alltagsleben in der Ost-Ukraine näher in unser Bewusstsein bringen.

Seien Sie mit uns gespannt auf die Berichte aus einem Gebiet in Europa, nicht allzu weit weg von uns.

Mittwoch, 23.1.2019, 19.30 Uhr, Nachbarschaftshaus Alte Apotheke

Kostenbeitrag: Spende erbeten
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (030) 21 98 29 70

 

Für weitere Vorträge sind folgende Termine geplant:

13.2.2019 - Gemeindesaal - Marion Gardei, Umkämpfte Erinnerung, Evangelische Erinnerungskultur und der Umgang mit Kriegserinnerungssymbolen
20.3.2019 - Gemeindesaal - Bastian Finke, Gesellschaftliche Vielfalt und die Arbeit von Maneo, Diskriminierungserfahrungen von LSBT* in Berlin und Strategien zur (Selbst-)Hilfe
21.5.2019 - Nachbarschaftshaus Alte Apotheke
22.8.2019 - Gemeindesaal
23.10.2019 - Nachbarschaftshaus Alte Apotheke