Silberrang bei der ersten Vereinsolympiade

Berliner Woche Nr. 20, 19.05.2010

Zukunftswerkstatt Heinersdorf ganz vorn

HEINERSDORF. Bei der ersten Vereinsolympiade des Berliner Radiosenders 105.5 belegte der Verein Zukunftswerkstatt Heinersdorf den zweiten Platz. Für die Olympiade, die im brandenburgischen Templin ausgetragen wurde, konnten sich Vereine aus Berlin und Brandenburg bewerben. 50 Vereine durften an den Start gehen. Gedacht war das Ganze nicht nur als sportliche und denksportliche Herausforderung, sondern auch als großes Treffen, bei dem sich Vereine aus der Region kennenlernen konnten. Bei den Wettbewerben kam es dann nicht nur auf Sportlichkeit an. Bei Disziplinen wie der Keksstaffel, dem Schätzen von Mengen oder dem Zuordnen von Jahreszahlen zu Ereignissen waren auch etwas Geschicklichkeit und gute Allgemeinbildung gefragt. Die Zukunftswerkstatt Heinersdorf war mit Feuereifer dabei. Letztlich musste sie in der Abschlusswertung nur den Männern der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzberg den Vortritt lassen. Für den Silberrang gab es 500 Euro. Die will die Vereinsmannschaft für den weiteren Umbau des Nachbarschaftshauses an der Berliner Straße 5 zur Verfügung stellen. BW