Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Berliner Morgenpost, 7.2.2014

Heinersdorf
Nach einem schweren Verkehrsunfall im Pankower Ortsteil Heinersdorf mit zwei verletzten Personen ist die Romain-Rolland seit 14.12 Uhr in beiden Fachrichtungen zwischen Blankenburger Straße und Rothenbachstraße gesperrt. Die Tramlinie M2 fährt nach Angaben der BVG deshalb aktuell in beiden Richtungen nur zwischen Am Steinberg und Alexanderplatz. Der Bus X54 wird umgeleitet.

Nach Angaben der Polizei hatte um 13.45 Uhr ein 62 Jahre alter Lkw-Fahrer ein Auto erfasst, das von einer Grundstückseinfahrt in die Romain-Rolland-Straße gefahren war. Der Honda Civic wurde durch die Kollision gegen einen Stromverteiler der BVG gschleudert. Der 69 Jahre alte Fahrer wurde laut Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die gleichaltrige Beifahrerin kam ohne Blessuren davon, eine 82-Jährige, die auf der Rückbank gesessen hatte, wurde ebenfalls zur Beobachtung ein ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Straßensperrung sollte laut Polizei bis 17 Uhr andauern, während der Verkehrsunfalldienst die Unfallstelle untersucht.