Lebensretterin auf dem Wasser: Mareike Scharf ist ehrenamtliche Rettungsschwimmerin

Berliner Woche

Heinersdorf. Mareike Scharf ist eine derer, die auf Berliner Gewässern Leben retten. Die 51-jährige Heinersdorferin ist seit vielen Jahren Mitglied des Wasserrettungsdienstes des ASB Arbeiter-Samariter-Bundes. Bereits mit 16 Jahren ließ sie sich zur Rettungsschwimmerin ausbilden.

„Meine Freundin schlug mir das vor. Wir waren beide sehr sportlich und suchten eine neue Herausforderung“, erinnert sich Mareike Scharf. Seit ihrer Ausbildung ist sie regelmäßig an den Wochenenden an Berliner Seen im Einsatz, vor allem am Seddinsee in Schmöckwitz. „Der Seddinsee hat mehrere Inseln und Buchten. Bei Windstille ist er sehr glatt, bei Wind entstehen regelrechte Wellen mit Schaumkämmen“, so die Rettungsschwimmern. „Er ist bei Wassersportlern sehr beliebt. Ob Segelboote, Motorboote, Paddler oder Surfer, dort ist alles vertreten. Was fehlt, ist ein Badestrand. Denn um den See gibt es viel Wald.“...

http://www.berliner-woche.de/heinersdorf/leute/lebensretterin-auf-dem-wasser-mareike-scharf-ist-ehrenamtliche-rettungsschwimmerin-d81382.html