• IMG_5403.jpg
  • IMG_0730-klein.jpg
  • IMG_5399.jpg
  • P1040927.jpg
  • a-P8178762.jpg
  • IMG_5415.jpg
  • IMGP0883.jpg
  • a P8178753.jpg
  • 20131014_171136.jpg
  • DSC03059.jpg
  • P1040866.jpg
  • P1040854.jpg
  • IMG_5446.jpg
  • IMGP0671.jpg
  • a-P8178754.jpg

Das war der Pankower Kandidatencheck 2009

Die Zukunftswerkstatt Heinersdorf hatte sie eingeladen - und fast alle waren gekommen: Die Pankower Direktkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien. Am 15. September fand der Pankower Kandidatencheck in der Turnhalle der Grundschule am Wasserturm statt, bei dem sich Stefan Liebich (DIE LINKE), Gottfried Ludewig (CDU), Wolfgang Thierse (SPD) und Heiko Thomas (Bündnis 90/Die Grünen) den Fragen der etwa 100 Gäste stellten. Nur Martin Lindner (FDP) hatte seine Teilnahme kurzfristig abgesagt. Dafür war der erst 20-jährige Einzelkandidat Holger Ernst Brandt mit von der Partie, der als einziger der Pankower Direktkandidaten in Heinersdorf wohnt.

Der Abend begann mit Einzelinterviews der Kandidaten, bei denen sie auf der Bühne von Mitgliedern der Zukunftswerkstatt Heinersdorf befragt wurden. Es ging um politische Grundüberzeugungen, aber auch um die persönliche Motivation und um die Verankerung der Kandidaten in ihrem Wahlkreis.

Im zweiten Teil standen die Kandidaten den Anwesenden im persönlichen Gespräch Rede und Antwort: An den jeweiligen Parteiständen, die im hinteren Teil der Halle aufgebaut waren, konnten sie ihre potentiellen Wählerinnen und Wähler über ihre Zielstellungen und persönlichen Schwerpunkte informieren. Die Besucher machten auf diesem kleinen Markt regen Gebrauch von der Möglichkeit, direkt mit den Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Podiumsdiskussion, in der es vor allem um die Themen Bildung, Gesundheit und Energie ging. Darin wurden die Unterschiede der jeweiligen Ansichten, aber teilweise auch überraschende Gemeinsamkeiten zwischen den Kandidaten bzw. ihren Parteiprogrammen deutlich.

Während des Abends konnten die Besucher ihre Stimme gleich zweimal abgeben, um sich für einen Kandidaten zu entscheiden: Das erste mal vor Beginn der Veranstaltung und das zweite mal zur Halbzeit nach den persönlichen Gesprächen. Während Wolfgang Thierse nach dem ersten Wahlgang klar in Führung lag, hatte sich sein Vorsprung bei der zweiten Abstimmung merklich verringert. Stefan Liebich hatte ihn fast eingeholt. Der abwesende Martin Lindner dagegen bekam am Ende keine einzige Stimme mehr. Heiko Thomas hatte nach der zweiten Wahl wenige Stimmen verloren, während Gottfried Ludwig deutlich zulegen konnte. Ob das Ergebnis nach der teils lebhaft geführten Abschlussdiskussion anders ausgesehen hätte, können wir freilich nicht sagen. Wir hatten die Stimmzettel bereits nach der Halbzeit eingesammelt, um das Ergebnis noch während der Veranstaltung bekannt geben zu können. Für die endgültige Entscheidung müssen Sie sich nun bis zum 27. September gedulden. Gehen Sie wählen!

Den kulturellen Rahmen der Veranstaltung bildeten die Live-Musiker Conny Heinz und Rainer Korf, die mit ihren teils schwungvollen, teils nachdenklichen Titeln das Publikum in ihren Bann zogen. Herzlichen Dank an die AG Kommunikation, die den Abend organisiert hatte.

Stimmungen, Meinungen

"... noch mal meinen Glückwunsch zur gelungenen Veranstaltung gestern abend, auch an alle anderen Beteiligten! Wir haben danach noch mal in kleiner Runde darüber diskutiert, und die Meinung war einhellig, dass     sich sowohl das gewählte Format als auch die Gesprächsführung sehr wohltuend von ähnlichen Veranstaltungen abgehoben hat ..." (16.09.09)

"...  sehr gern möchte ich mich noch einmal für die gelungene Veranstaltung  gestern Abend bedanken. Im Moment bin ich ja auf sehr vielen Veranstaltungen und bisher war keine so gut wie die gestrige. Ausnahmslos alle Moderatoren waren sehr professionell und haben sehr  gute Fragen gestellt. Vielen Dank ..." (16.09.09)

"Derzeit jagt ja eine Veranstaltung die andere. Und - unter uns - die  meisten sind recht öde. Da sitzen Politiker auf einem Podium und sagen die Wahlprogramme ihrer Parteien auf. Aber gestern war es anders. Gestern beim vom der Zukunftswerkstatt Heinersdorf organisierten  Kandidatencheck, gab es für jeden einzelnen eine moderierte  Vorstellungsrunde. Im Anschluß daran standen die Kandidaten an ihren  Infoständen für die Fragen der BesucherInnen zur Verfügung und dann  erst gab es eine Podiumsdiskussion. Gewählt wurde ürigens auch... in  Heinersdorf liefern sich Wolfgang Thierse und Stefan an Kopf-an-Kopf-Rennen!" (16.09.09)

"Es war vergnüglich, spannend und einmal eine andere Art der Diskussion ..." (16.09.09)

Alle Veranstaltungen und Angebote im Überblick