• P1040927.jpg
  • IMG_5415.jpg
  • a P8178753.jpg
  • DSC03059.jpg
  • P1040854.jpg
  • a-P8178754.jpg
  • IMG_5446.jpg
  • IMG_0730-klein.jpg
  • a-P8178762.jpg
  • IMG_5399.jpg
  • IMGP0883.jpg
  • P1040866.jpg
  • IMG_5403.jpg
  • 20131014_171136.jpg
  • IMGP0671.jpg

Film und Vortrag - 70 Jahre DEFA

Im Mai 1946 erhielt die Deutsche Film AG, kurz DEFA, als erstes deutsches Filmunternehmen von der sowjetischen Besatzungsmacht die Lizenz zur Produktion.

Dies setzte eine Filmproduktion in Gang, die besonders in den ersten Jahren einen neuen Geist atmen wollte, der nichts mit der Tradition des UFA-Films gemein haben sollte. Die DEFA produzierte von 1946-1990 ca. 700 Spielfilme, darunter über 150 Kinderfilme.

Der Regisseur Wolfgang Staudte Wolfgang Staudte ist ein DEFA-Regisseur der ersten Stunde, der sich im Laufe seiner Karriere mit verschiedenen Genres beschäftigt und zahlreiche Themen aufgegriffen hat. Die Filme, die ihn berühmt gemacht haben, waren demselben Stoff gewidmet: den Deutschen und ihr Verhältnis zur Vergangenheit. In Staudtes Filmen finden sich Themen vom „Dritten Reich“ und der Nachkriegszeit, der Adenauer-Ära bis hin zur Wohlstandsgesellschaft. Seine Filme stießen nicht selten in der alten Bundesrepublik auf Ablehnung, und auch seine Person war Stein des Anstoßes. Allerdings war auch sein Verhältnis zu den DDR-Funktionären, als er noch in der DDR arbeitete, ebenfalls nicht konfliktfrei.

Filmvorführung: Rotation (DDR 1949)
RE: Wolfgang Staudte, DA: Paul Esser, Irene Korb, Brigitte Krause
Berlin von 1932-1946. Der Maschinenschlosser Hans Behnke ist zwar ein fleißiger Arbeiter, doch die Politik interessiert ihn nicht. Bis er eines Tages von seinem Schwager gebeten wird, eine Druckmaschine zu reparieren, auf der antifaschistische Flugblätter gedruckt werden. Er wird dafür von seinem Sohn verraten und  kommt ins Zuchthaus. Ein tragischer Konflikt zwischen Vater und Sohn entsteht, den Staudte ohne vordergründige Didaktik in Szene setzt.

Samstag, 19.11.2016, 19 Uhr, Alte Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112, 13089 Berlin

Anmeldung: nein
Kostenbeitrag: 5 Euro
Leitung: Dr. Katrin Sell
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (030) 21 98 29 70

Alle Veranstaltungen und Angebote im Überblick