Arbeitseinsatz 2009

Fast 30 große und kleine Helfer aus der Zukunftswerkstatt waren am Nachmittag des 14. November wie schon im letzten Jahr mit dabei, als es hieß, das Kastanienwäldchen an der Berliner Straße von seinem Laub zu befreien. Wie allgemein bekannt, befällt die Miniermotte in unseren  Breiten seit Jahren die weißblühenden Kastanienbäume und setzt ihnen kräftig zu. Das einzige (derzeit zulässige) Mittel dagegen ist, im Herbst das Laub unter den Bäumen sorgfältig zu entsorgen, weil die Motten darin überwintern. Zumindest im Frühjahr wirkt sich dies nachgewiesenermaßen positiv auf die Bäume aus.     

Der Arbeitseinsatz stand ganz im Zeichen des bundesweiten Aktionstages "Rettet die Kastanien", zu dem die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für den 14. November aufgerufen hatte. Nach etwa eineinhalb Stunden Arbeit war das Laub beseitigt und in die etwa 80 Laubsäcke gefüllt.